Feedback zu Lüsen-Flugwochen

Matthias zum Thermik-Technik-Training DT41.19:
Danke für das lehrreiche und abenteuerlustige Vergnügen.

Die Woche in Lüsen war super - und das bei nahezu perfektem Wetter (leider zu wenig Thermik). Die Fluglehrer Kai und Michel haben uns viel beigebracht und sind zudem richtig coole Typen.

Danke für das lehrreiche und abenteuerlustige Vergnügen. Wir kommen wieder!

- Matthias

Hans-Jürgen zur Höhenflugschulung DH40.19:
Eine ganz hervorragende Woche

Ich habe eine ganz hervorragende Woche in Lüsen verbringen dürfen, die zu Schluss noch mit einer Bestandenen Prüfung zum Abschluss gekommen ist.

- Hans-Jürgen

Holger zum Thermik-Technik-Training DT42.19:
..zu jeder Zeit ein sicheres Gefühl..

Wieder eine tolle Woche in Lüsen. Beim Wetterbriefing am Sonntag hieß es: "Wenn es blöd läuft, müssen wir jeden Tag fliegen". Und genau so war es wieder -im wetterbegünstigten Südtirol- bei T-Shirt Wetter im Oktober. Selbst thermisch ging es ab und an noch gut zu Fliegen.

Ebenso war ein Ausflug nach Sand i. Taufers möglich, um ein "neues" Fluggebiet kennen zu lernen. Am Ende der Woche hat jeder Teilenehmer dazu gelernt und seinen persönlichen Stand gut verbessern können. Danke an Reini & Michael für die tolle Flugbetreuung, die guten Manöver-Briefings, die Funkunterstützung beim praktischen Teil.

Man hatte zu jeder Zeit ein sicheres Gefühl und lernte -dank euch- schnell dazu. Willi & Erna für die Gastfreundlichkeit und das gute Essen. An Kai (obwohl außer Dienst) immer für Fragen und Antworten offen war und uns als "Thermikanzeiger" half, das auch ich/wir mit in die leichte Herbst-Thermik einsteigen konnten.

Grüße auch an das Team im Hintergrund, auf der Wasserkuppe.

Ich freue mich auf das nächste Mal, wieder mit dem Papillon-Team zu Fliegen. Bis dahin: "Zieht Leine und haltet die Kappe steif".

- Holger

Josef zum Thermik-Technik-Training DT42.19:
Selbst gestecktes Ziel erreicht

Reini und Micha haben es mit Menschlichkeit und Konsequenz geschafft dass ich mein selbst gestecktes Ziel erreicht habe.

- Josef

Tilman zur Höhenflugschulung DH41.19:
bestens aufgehoben und stets gut umsorgt

Die zweite Etappe zur A-Lizenz hat mich voll umfänglich begeistert.

Die Lage des Tulperhofs direkt am Startplatz, 800m oberhalb von Lüsen, kann besser nicht sein.
Dort fühlt man sich bestens aufgehoben und wird stets gut umsorgt.

Die Flexibilität mit der sich die Küche an die fliegerischen Gegebenheiten anpassen konnte und wollte hat mich beeindruckt.

Unsere Fluglehrer Boris, Olli und Claus erledigten nicht nur professionell ihren Job. Man merkte, dass sie stets mit dem Herz und Freude bei der Sache waren, obwohl wir ihre Nerven bisweilen ordentlich strapazierten.

Das ganze "Lüsen-Team", vom unermüdlichen Shuttle-Fahrer bis hin zur Senior-Chefin des Tulperhofs, hat uns durch sein Engagement einen wirklich schönen Urlaub beschert.

Hierzu trugen auch die Abendveranstaltungen bei: vom zwanglosen Lagerfeuer über einen Erlebnisvortrag des mehrfachen X-Alps Teilnehmers Andy Frötscher, bis hin zu einem gemütlichen Hüttenabend wurde Einiges geboten.

Für mich steht fest, dass ich mit Papillon zum Tulperhof zurückkehren werde.

Vielen Dank für die spannende Woche!

- Tilman

Dietmar zum Thermik-Technik-Training DT41.19:
ein wunderbarer Familienurlaub

Wir waren als Familie zu TT-Kurs für die Eltern und Vollendung des A-Scheins im Rahmen der Wettergarantie für unsere Kinder in Lüsen.

Hervorragende Betreuung durch das Papillonteam, sehr angenehme Unterkunft und das Ganze in herrlicher Landschaft.

Ein wunderbarer Familienurlaub für uns alle, der uns für immer in Erinnerung bleiben wird !

- Dietmar

Nikolaus zur Höhenflugschulung DH37.19:
...nur noch stolz und glücklich!
Nikolaus über dem Tulperhof

Am Ende kann ich nur Gutes berichten über meine Erlebnisse während der Höhenflugschulung am Tulperhof: Es waren zwei hammergeile Wochen in Lüsen!

Immer in meiner Erinnerung dieser wunderbare Traum-Tag 17.9.2019 an dem ich Pilot geworden bin! - Unvergesslich zum Träumen: Yuhuuu!

Wie schon 2017 und 2018 bin ich nun 2019 wieder alles mit meiner eigenen Ausrüstung geflogen die ich bei Papillon bestellt habe. Ein super Equipment das mir diesmal so traumhaft leicht vorkam. Ein herrliches Bewusstsein: mit dem roten Schirm über mir am blauen Himmel hinweggleiten und den grünen Hügeln ringsum. Zusammenfassung: Blauer Himmel, roter Schirm, grüne Hügel

Insgesamt ist es einfach Abenteuer pur: zu kurven im gigantischen Bergpanorama der Dolomiten um mich herum, 800m im Schirm über dem Tal zu schweben, über Lüsen zu fliegen! Tief unter mir Autos und Busse auf Landstraßen über die ich bisweilen hoch und manchmal im Tiefflug hinwegschwebe. Am Abend dann Gitarrespielen am Lagerfeuer und Rocken.

Unbedingt zu empfehlen: eine zünftige Fliegerparty in der Rastnerhütte mit Lederhose in Trachtengewand wo ich - nach bestandener A-Schein-Prüfung - ausgelassen feiern konnte. Da ich zwei Wochen in Lüsen war hab ich die Hüttenparty gleich zweimal erlebt.

Vielen Dank an das gesamte Fluglehrerteam von Papillon am Tulperhof: Josh, Tobias, Tobi, Michi, Micha, Olli, Pablo, Felix. Mir hat der Urlaub in Lüsen so unglaublich Spaß gemacht dass ich ihn wohl nicht mehr vergessen werde: ihr habt mich trainiert und am Ende gut durch die Prüfung gebracht. Herrliche Flüge die im Endergebnis ohne Zwischenfälle in der ganzen Gruppe zu Ende gingen.

Flugpraxis wurde kompetent vermittelt so dass ich mich während der Veranstaltung immer gut aufgehoben fühlte. Insgesamt kam mir die gesamte Atmosphäre recht angenehm und entspannt vor: ein tolles Miteinander. Alle von meiner Fliegergruppe waren gut drauf: es gab immer Spannendes zu erzählen und zu lachen beim gemeinsamen Abendessen.

Um die körperliche Anstrengung der beiden Flugwochen auszugleichen gab es gute Verpflegung im Tulperhof: reichhaltiges Frühstück von Erna sowie das Südtiroler 3-Gänge-Menü. Fluglehrer waren neben der Vermittlung von Flugpraxis durchweg kumpelhaft und beim Hüttenabend zum gemeinsamen Feiern zumute.

Am Ende als ich nach meinem letzten Flug über Lüsen ins Tal hinabglitt war ich nur noch stolz und glücklich!

- Nikolaus